Der US-Senat verschickt ein parteiübergreifendes Schreiben zur Befreiung der MLB vom Kartellrecht

Der US-Senat verschickt ein parteiübergreifendes Schreiben zur Befreiung der MLB vom Kartellrecht

Überparteiliche Mitglieder des Justizausschusses des US-Senats haben einen Transient an die gemeinnützigen Advocates for Minor Leaguers geschickt, in dem sie um weitere Informationen über die Kartellbefreiung und ihr Zusammenspiel mit drei Entwicklungen im Baseball bitten: die Gehaltsstruktur für Minor Leagues, die von der MLB orchestrierte Kürzung in die Anzahl der Minor League-Mitglieder und der Zustand des internationalen Amateursystems der MLB.

Der zweiseitige Transient vom Dienstag ist vom Ausschussvorsitzenden Dick Durbin, D-Unwell., und dem hochrangigen Mitglied Sen. Chuck Grassley, R-Iowa, sowie von Sens. Richard Blumenthal, D-Conn., und Mike unterzeichnet Lee, R-Utah.

„Diese überparteiliche Informationsanfrage wird dazu beitragen, das Komitee über die Auswirkungen dieser Ausnahme zu informieren, insbesondere wenn es um die Minor League und internationale Perspektiven geht“, sagte Durbin in einer Erklärung, die den Nachrichten beigefügt conflict. „Wir müssen sicherstellen, dass alle professionellen Ballspieler auf einem fairen und ebenen Feld spielen können.“

Grassley sagte in einer Erklärung: „Die besondere kartellrechtliche Freistellung von MLB sollte keine Arbeits- oder Kontraktionsprobleme für Minor League-Groups und Spieler auferlegen. Baseball ist Amerikas Zeitvertreib, und das bedeutet mehr als nur die Main Leagues.“

Kartellgesetze sollen Unternehmen daran hindern, sich an wettbewerbswidrigen Praktiken zu beteiligen, aber MLB hat seine Ausnahmeregelung beibehalten, seit der Oberste Gerichtshof am 29. Mai 1922 entschieden hat, dass das Geschäft von MLB die Kriterien des „zwischenstaatlichen Handels“ nicht erfüllt.

Die Spieler der Main League werden von einer Gewerkschaft vertreten, und bei einem Tarifvertrag zwischen Administration und Mitarbeitern hat das Arbeitsrecht den Vorrang vor dem Kartellrecht. MLB-Spieler wurden auch aus der Kartellbefreiung im Curt Flood Act von 1998 herausgeschnitten, der die Kartellbefreiung für den Relaxation des MLB-Geschäfts beibehielt, aber den Spielern der Main League neu die Befugnis gab, eine Anfechtung aus kartellrechtlichen Gründen zu erheben, wenn sie dies wünschten.

Minor Leagues haben jedoch keine Gewerkschaft und werden nach einer von den 30 Main-League-Groups festgelegten Skala bezahlt.

Die Kartellbefreiung von MLB wurde mehrfach vor Gericht angefochten, unter anderem erst im Dezember 2021, als vier ehemalige Minor-League-Tochtergesellschaften beim Bundesbezirksgericht von Manhattan eine Klage gegen die Umstrukturierung der Minor-League einreichten, in der die Kartellbefreiung ausdrücklich genannt wurde.

Die Aufhebung der Kartellbefreiung von MLB würde die Liga mit anderen großen professionellen Ligen wie der NFL in Einklang bringen, die ihre Verbindungen oder finanziellen Mittel nicht nutzen darf, um die Bildung von Ligen wie der XFL und der USFL zu verhindern.

„Es würde bedeuten, dass Konkurrenz entstehen würde“, sagte Senator Bernie Sanders (VT) in einem März-Auftritt in HBOs „Actual Sports activities“, nachdem er den „Save American Baseball Act“ vorgestellt hatte.

„Es würde bedeuten, dass andere Leute die Möglichkeit hätten, verschiedene Main League Baseball-Ligen zu gründen. Es würde bedeuten, dass sich Baseball in Gebiete ausbreiten würde, die es jetzt nicht haben. Mit anderen Worten, es gäbe endlich Wettbewerb. Und die Main Leagues wären nicht in der Lage, einfach das zu tun, was sie tun wollten.“

(Foto: Jasen Vinlove / USA Immediately)

About Balionang

Check Also

Tyler Reddick wird 2024 dem NASCAR-Team von Michael Jordan beitreten

Tyler Reddick wird 2024 dem NASCAR-Team von Michael Jordan beitreten

Tyler Reddick wird 2024 zu 23XI Racing, dem NASCAR-Workforce im gemeinsamen Besitz von Michael Jordan …